Was muss ich über Meditation wissen?



  1. Es reichen wenige Minuten am Tag für beeindruckende ergebnisse
  2. Viele Promis machen Meditation
  3. Du kannst dabei viele Dinge lernen


Des weiteren bist du danach beruhigt und es tut dir auch sonst gut

Du kannst mehr selbstbewusstsein aufbauen, du hast weniger Stress, und du wirst deine Gesundheit verbessern können und deine Selbstheilungskräfte aktivieren!




Eine Kurze Anleitung zur Meditation

Am besten versuchst du es erst mal mit der Achtsamkeitsmeditation! Diese ist am einfachsten zu erlernen, und du wirst schnell erste Erfolge registrieren. Suche dir jetzt am besten einen ruhigen Platz wo du unbeobachtet bist, und dich wohlfühlst. Wenn du dich im Schneidersitz wohlfühlst, kannst du gerne im Schneidersitz auf den Boden sitzen, ich empfehle dir jedoch dich ganz normal auf einen Stuhl zu setzen. Wichtig hierbei ist, dass beide Füsse auf dem Boden sind und du weder deine Beine oder deine Arme überkreuzt. Am besten legst du deine Hände auf den Schoss. Am besten schliesst du nun deine Augen. Wenn du magst kannst du sie auch geöffnet lassen, ich finde jedoch mit geschlossenen Augen geht es besser. Konzentriere dich jetzt auf den Atem. Spüre, wie er in dich hineinfliesst und wieder ausströmt. Spüre wie sich die Luft in deiner Luftröhre anfühlt. Spüre wie sich dein Körper während der Atmung bewegt. Versuche wirklich nur zu beobachten und die Atmung nicht zu beeinflussen. Beobachte nun weiter deinen Atem. Konzentriere dich dabei immer wieder auf verschiedene Aspekte. Das ist es schon. Du hast soeben die einfachste Form der Meditation ausprobiert! 

Kleiner Tipp: Wenn deine Gedanken abschweifen rege dich nicht darüber auf und kehre einfach zur Meditation zurück.


Facts and Features    irgendo noch fette Zitate reinfetzen

Glücklicher werden

Glücklicher werden

Glücklicher werden

Glücklicher werden

  • check
    Weniger Stress
  • check
    Blabla bla
  • check
    List 7

Weitere Meditationen